Skisaison 2017

Winterspaß am Füssener Jöchle

Aystetter Skikurse 2017 – „Es gab nur Gewinner!“

„Hopp, hopp, hopp, hopp!“ – So feuerten die Aystetter Eltern in erwartungsvoller Spannung ihre Kinder beim Abschlussrennen am letzten Tag der Skikurse 2017 vom Pistenrand aus an. Doch der Reihe nach:

Am 14. Januar 2017 starteten die vier Skikurstage in Grän am Füssener Jöchle unter nicht gerade optimalen Wetterbedingungen. Heftiges Schneegestöber, welches den ganzen Tag über anhielt, sowie frostige Temperaturen bereiteten weder den Autofahrern noch den Skifahrern an diesem Tag so richtig Spaß. Lediglich den Kindern schienen diese Umstände nichts auszumachen. Sie hatten ihren Spaß an der Masse von Schnee auf den Pisten. Mit ein bisschen „Ach“ und „Weh“ machte jeder das Beste daraus und so verging der erste Skikurstag zumindest ohne Unfälle und alle kamen am Abend wohlbehalten wieder in Aystetten an.

Das Wettergeschehen änderte sich aber dann an den folgenden Skikurstagen und das Tannheimer Tal präsentierte sich, zur Freude aller, mit bestem Wetter und hervorragenden Schneeverhältnissen.

Im Vorfeld der Skikurse konnte bei den Anmeldungen ein erfreulicher Teilnehmerzuwachs von über 60% zum Vorjahr festgestellt werden. 26 Kinder meldeten sich am Ende zu einem der Skikurse an und es waren in diesem Jahr viele das erste Mal dabei. So fand erstmalig auch ein Kurs für die Skizwerge in der Altersgruppe von drei bis fünf Jahren statt.

Moderation Bertram Eberle

Die Durchführung der Skikurse vor Ort, übernahm wieder die Skischule Club Alpin unter der professionellen Leitung von Bertram Eberle, welcher auch das Abschlussrennen wieder souverän organisierte und in seiner charmanten und humorvollen Art moderierte. Dafür ein großes Dankeschön an ihn und sein gesamtes Team. Ein anspruchsvoll gesteckter Parcours erwartete die kleinen Rennläufer am Nachmittag. Diese wiederum waren perfekt auf das Rennen vorbereitet und absolvierten den Rennparcours fast schon lässig und mit lachenden Gesichtern. Der Spaß stand dabei im Vordergrund.

Unser diesjähriger Rodel-Champion

Wie im Jahr zuvor, fand im Anschluss an das Abschlussrennen auch wieder das Zipfelbobrennen für alle statt. Ein spaßiger Rodelwettbewerb, bei welchem sich viele Aystetter Papas, Mamas und Kinder untereinander messen wollten. Die Vorjahressieger wurden im Verlauf des Rennens abgelöst und der neue Rodel-Champion wurde der junge Patrick Munteanu.

Die abschließende Siegerehrung war dann das Highlight des Tages. Freudestrahlend nahmen die Kinder ihre Urkunden und Medaillen entgegen und stolz standen auch deren Eltern mit gezückten Kameras dabei. Eine langjährige Tradition bei der Siegerehrung sind auch die Faschingskrapfen, die seit vielen Jahren vom Cosmeticstudio Alexandra Hackl gespendet werden. Auch bei der diesjährigen Siegerehrung wurden sie an alle Kinder verteilt. – Vielen, herzlichen Dank dafür.

Allen Teilnehmern- groß wie klein- ergeht es hoffentlich genauso wie mir und sie erinnern sich an vier erlebnisreiche und schöne Skitage am Füssener Jöchle zurück. Auch für 2018 sind wieder Skikurse für die Aystetter Kinder in Planung. Alle Informationen hierzu werden wieder auf dieser Seite zu finden sein. Es würde mich freuen wenn sich wieder möglichst viele Teilnehmer anmelden und wir uns in der Skisaison 2018 wiedersehen oder neu kennenlernen.

Danke – an alle die mitgemacht haben und dabei waren.
Claus Schregle

Und hier geht`s zur Bildergalerie!

Siegerehrung mit Faschingskrapfen