Infos zum Ablauf

Veranstaltungshinweise:

Skischule:

Die Skikurse werden in der Skisaison 2017 durch die Skischule Club Alpin in Grän (Tannheimer Tal) ausgeführt. Während den Veranstaltungszeiten gelten die Teilnahmebedingungen und Richtlinien der Skischule Club Alpin.

club-alpin-logoSkischule Club Alpin
Schachenliftgebäude 1.Stock
A-6673 Grän

Anreise:

Die Anreise erfolgt mit dem Privat PKW, es fährt kein Bus. Selbstverständlich steht es jedem frei auch Fahrgemeinschaften zu organisieren.

Treffpunkt in Grän ist der Sammelplatz direkt vor dem Skischulbüro, unten am Schachenlift. Daher benutzen Sie am besten den unteren Parkplatz und nicht wie in den letzten Jahren den oberen Parkplatz.

Preise und Termine:

Die Kursgebühren und Termine, sowie die Kurszeiten finden Sie auf den entsprechenden Seiten. Siehe unter Preise 2017 und Termine 2017

Anmerkung zu den Liftkarten: Die entsprechenden Tageskarten für den Liftbetrieb müssen von den Eltern an den jeweiligen Kurstagen vor Kursbeginn gelöst werden. Über den Skikurspass des Kindes gibt es bei der Liftgesellschaft in Grän eine Kartenvergünstigung.

Anmerkung zu den Kursgebühren im Krankheitsfall: Mit einer ärztlichen Bestätigung werden die ausgefallenen Kurszeiten von der Skischule zurückerstattet.

Anmeldung und Anmeldeschluss:

Die Anmeldung zu den Kursen führen Sie bitte über das Online-Anmeldeformular aus. Es müssen nur die Kinder angemeldet werden, welche an einem Skikurs teilnehmen wollen. Eltern, Begleitpersonen oder Kinder ohne Skikurs, bitte nicht anmelden.
Beim Ausfüllen des Anmeldeformulares erfolgt in diesem Jahr die Abfrage nach der Mitgliedschaft beim SV Cosmos Aystetten. Dies hat lediglich versicherungstechnische Gründe. Es können aber selbstverständlich auch Kinder an den Skikursen teilnehmen, welche nicht Mitglied beim SV Cosmos Aystetten sind.

Hier ging`s zur Anmeldung!

Die Skischule benötigt zur Vorbereitung der Kurse im Vorfeld eine Anmeldeliste der Kursteilnehmer um die Skilehrer einzuplanen und Kurspässe für die Kinder vorzubereiten. Daher ist  Anmeldeschluss am 09. Januar 2017. Danach steht das Online-Anmeldeformular nicht mehr zur Verfügung.

Die Kurse:

Angeboten werden Skikurse und ein Snowboardkurs für Kinder. Bei den Skikursen wird unterteilt zwischen Anfänger und Fortgeschrittene. Geben Sie diese Information bitte auch bei Ihrer Anmeldung an. Die genaue Einteilung in die entsprechende Gruppe findet dann durch die Skilehrer vor Ort statt und kann sich während der Kurszeit auch nochmal ändern um dem Leistungsniveau der Kinder gerecht zu werden. Für die Skikurse ist ein Mindestalter von 5 Jahren empfohlen.
Der Snowboardkurs ist nur für Anfänger und findet unter dem Vorbehalt statt, dass sich mindestens 7 Teilnehmer dafür anmelden. Ansonsten kann dieser Kurs nicht stattfinden. Für den Snowboardkurs Anfänger wird ein Mindestalter von 8 Jahren empfohlen.

Desweiteren bieten wir einen Skikurs für unsere Skizwerge zwischen 3 und 4 Jahren an. Dabei handelt es sich um einen Halbtageskurs um den Kraftreserven der Kinder gerecht zu werden. Für diesen Kurs ist eine Mindestteilnehmeranzahl von 4 Personen notwendig. Ansonsten kann dieser Kurs nicht stattfinden.

Bezahlung der Kursgebühren:

Normalerweise werden die Kurse am ersten Skikurstag vor Kursbeginn in Bar bezahlt. Das würde aber bedeuten, das jeder einzelne vor Kursbeginn ins Skischulbüro gehen muß um für sein Kind die Kursgebühren zu entrichten. Das ist bei der zu erwartenden Anzahl der Teilnehmer sehr zeitraubend und auch unnötig kompliziert. Daher wurde mit der Skischule vereinbart, die Kursgebühren im Vorfeld zu sammeln und im Paket zu bezahlen.
Das bedeutet: Wie im letzen Jahr erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigung per Email. Darin finden Sie den Überweisungsbetrag und die Bankverbindung. Bitte überweisen Sie den Betrag bis spätestens 12. Januar 2017 auf das genannte Konto – vielen Dank.

Allgemeine Hinweise:
  • Bitte beachten Sie, dass sich die Aufsichtspflicht der Skischule für Ihre Kinder nur über die vereinbarten Kurszeiten erstreckt. Darüber hinaus sind die Eltern für die Aufsicht der Kinder verantwortlich. Das gilt auch in der Mittagspause.
  • Es ist von großem Vorteil für alle, wenn möglichst viele Kinder angemeldet werden. Der Grund ist einfach. Je mehr Kinder teilnehmen, desto mehr Skikursgruppen können gebildet werden, was wiederum eine feinere Abstufung hinsichtlich Kenntnis und Können der einzelnen Kinder in den jeweiligen Skikursgruppen zur Folge hat.